Individuelle und globale Arbeitsplätze

Mit dem heutigen Update haben Benutzer des BITE Bewerbermanagers die Möglichkeit individuelle Arbeitsplätze sowie die Administratoren des System zudem auch noch globale Arbeitsplätze zu definieren. Die globalen Arbeitsplätze stehen ferner allen Benutzern des Systems zur Verfügung.

Screen_1.png

Benutzer haben mittels der Arbeitsplätze die Möglichkeit, sich die Menü- und Navigationspunkte, gespeicherte Grid-Einstellungen (der Übersichten im System) sowie Einstellungen wie z.B. der zu verwendende PDF-Viewer analog ihrer individuellen Bedürfnisse zusammen zu stellen. Es können aktuell lediglich die gewählte Sprache, das eingestellte Farbschema, das Datumsformat und die Zeitzone sowie die festgelegte Startseite nicht in einem Arbeitsplatz abgespeichert werden.

Individuell zusammengestellte/ gefilterte Ansichten der Übersichten (Bewerbungen und Ausschreibungen) können somit auch als Menüpunkte in einem Arbeitsplatz abgespeichert werden. Im Video ist die Vorgehensweise kurz dargestellt.

workspaces.gif

Hinweis:
Alle Änderungen an Grid-Einstellungen der jeweiligen Übersichten und/ oder Änderungen an der Bewerberdetailansicht müssen zusätzlich zum direkten „Speichern“ nach der Änderung auch noch für den gewünschten Arbeitsplatz gespeichert werden, wenn diese Änderungen über die aktuelle Session hinaus zur Verfügung stehen sollen. Aktuell getätigte Änderungen, welche noch nicht für den Arbeitsplatz aktualisiert/ gespeichert wurden, werden mittels eines kleinen orangenen Punktes unterhalb des Benutzerbildes aufgezeigt.