BITE GmbH news
BITE GmbH news
www.b-ite.de

NIIID unser neuer digitaler Recruiting-Assistent

 

Neu

  

Die BITE GmbH hat seit kurzem den digitalen Recruiting-Assistenten NIIID – als neuestes Produkt aus unserem Produktportfolio – auf der unternehmenseigenen Karriereseite integriert.
NIIID fungiert als digitaler First-Responder und ist als solcher 24/7 für alle Anliegen der potentiellen Bewerbenden verfügbar. Durch NIIID können die Talente unkomplizierter und schneller Kontakt zu uns aufnehmen und erhalten quasi zu jeder erdenklichen Tages- und/ oder Nachtzeit Reaktionen bzw. Antworten auf ihre Anliegen und Fragen.

Darüber hinaus haben wir NIIID mit „Insider-Informationen“ in Form von Text-Inhalten sowie Video-Sequenzen gefüttert. Somit erhalten unsere zukünftigen Mitarbeitenden einen detaillierten, unterhaltsamen und vor allem ehrlichen Blick hinter die Kulissen der BITE GmbH, als zukünftigen Arbeitgeber. Soweit zur Sättigung der Informationsbedürfnisse – doch was ist mit dem eigentlichen Bewerbungsvorgang? Der kann fortan ressourcenschonend und unkompliziert direkt über NIIID erfolgen.

Nähere Informationen sind unter den nachfolgenden Links zu finden:

BITE Karriere mit NIIID: https://www.b-ite.de/karriere.html

Web: https://www.niiid.de

LinkedIn: https://www.linkedin.com/showcase/niiid/

Facebook: https://www.facebook.com/niiid.recruiting

Instagram: https://www.instagram.com/niiid_a_bot

Keine Neuigkeiten mehr verpassen – die BITE GmbH ist auch auf Social Media aktiv

 

Neu

  

In Zeiten des Social Distancing gewinnen Kanäle wie Social Media noch mehr an Bedeutung.

Diese Erkenntnis haben sich auch die Business IT Engineers zu eigen gemacht und sich infolgedessen voller Elan auf die Social Media Konten der BITE GmbH gestürzt.

Hier können wir Sie mit wissenswerten, kuriosen, produkt- wie auch firmenbezogenen Inhalten informieren sowie unterhalten und Sie erhalten darüber hinaus die Möglichkeit uns noch ein bisschen besser kennenzulernen.

Wir würden uns freuen, Sie auch bald unter unseren Followern begrüßen zu dürfen.

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bite-gmbh/

Facebook: https://www.facebook.com/BITE.Recruiting

Instagram: https://www.instagram.com/bite_gmbh/

Twitter: https://twitter.com/BITE_GmbH

Standardisierte Schnittstelle für Bewerber- und Ausschreibungsdaten

 

Neu

 

 

Mit dem aktuellen Software-Update stellen die Business IT Engineers die Möglichkeit für eine standardisierte Maschine-zu-Maschine-Kommunikation zur Verfügung.

Diese Schnittstelle ermöglicht es auf die Datensätze im BITE Bewerbermanager lesend sowie schreibend zuzugreifen und trägt den Namen "Public BITE API"

Die Public BITE API folgt den State-of-the-Art Prinzipien einer modernen Representational State Transfer API (REST API).

Hierdurch können beispielsweise Daten aus dem BITE Bewerbermanager in ein weiteres System automatisiert überführt werden.

Die vollständige Dokumentation der Schnittstelle findet sich unter: https://api.b-ite.io/ .

Die notwendigen Zugangsberechtigungen (API Keys) erhalten Sie via E-Mail an: support@b-ite.de .

Übernahme der Gehaltsangaben auf XING

 

Neu

 

 

Von nun an können Jahres-Gehaltsangaben, welche bei einer Stellenausschreibung hinterlegt wurden, automatisiert an XING mittels unseres Feeds übergeben werden. Grundvoraussetzung hierfür ist, dass der Feed für die kostenlosen Anzeigenschaltungen auf XING für das Unternehmen freigeschaltet ist.

image.png

Die Erfassung des Jahresgehalts erfolgt im Tab "SEO" bei der jeweiligen Ausschreibung.

Anpassung der Anmeldemaske aufgrund Single Sign On

 

Neu

 

 

In Kürze werden die Business IT Engineers die Möglichkeit eines SSO-Logins in den BITE Bewerbermanager integrieren. Dies hat eine Änderung der Login-Maske zur Folge, welche ferner zwei zusätzliche Icons für einen automatisierten Login via Microsoft Azure Active Directory oder auch Google aufweist.

Da es sich hierbei um eine kostenpflichtige Funktionserweiterung des BITE Bewerbermanagers handelt, wird die Funktionalität der Icons ausschließlich bei Kunden freigeschaltet, die einen Login via Single Sign On beauftragt haben.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an support@b-ite.de

Job-Alert mit dem BITE Bewerbermanager

 

Neu

 

 

Mit dem letzten Software-Update haben die Business IT Engineers eine kostenpflichtige Funktionserweiterung in Form eines Job-Alerts/ Job-Newsletters in den BITE Bewerbermanager integriert.

Mit Hilfe des Job-Alerts haben die Bewerbenden die Möglichkeit, sich anhand von eigens definierten, individuellen Suchkriterien, die neuesten Stellenanzeigen via E-Mail automatisiert und in regelmäßigen Abständen für einen spezifischen Zeitraum zukommen zu lassen. Somit kann sichergestellt werden, dass Ihre neuesten Stellenanzeigen auch den „direkten“ Weg zu den – bereits an Ihrem Unternehmen interessierten – Talenten finden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Projektleiter oder auch via E-Mail an support@b-ite.de.

Umsetzung von Bewerbungsprozessen

 

Neu

 

 

Mit dem aktuellen Software-Update haben die Benutzer des BITE Bewerbermanagers die Möglichkeit, individuelle - auf den jeweiligen Bedarf ausgerichtete - Bewerbungsprozesse im System zu definieren und den zutreffenden Stellenausschreibungen zu zuweisen.

Bei der Definition der Bewerbungsprozesse werden denselben beliebig viele, bereits im System hinterlegte, Status zugewiesen, welche alsdann von jeder eingehenden Bewerbung "durchlaufen" werden können.

Bildschirmfoto vom 2020-04-16 08-38-48.png

Die jeweilige Anzahl an Bewerbungen je Status wird im Bewerbungsprozess direkt visualisiert. Darüber hinaus hat der Benutzer die Möglichkeit mit einem Klick auf den Status/ die Anzahl über einen Link auf die entsprechend gefilterte Bewerbungsübersicht zu gelangen.

Bildschirmfoto vom 2020-04-16 09-04-48.png

Zusätzliche Informationen für die Bewerbungsübersicht

 

Neu

 

 

Auf der Übersicht der Bewerbungen stehen nunmehr auch die Informationen

  • "Letzter Statuswechsel am" sowie
  • "Letzter Statuswechsel" durch
als weitere Spalten zum Einblenden zur Verfügung.

statuswechsel.png

Videokonferenzen im BITE Bewerbermanager

 

Neu

 

 

Mit dem heutigen Update besteht mittels der Integration eines Video-Tools die Möglichkeit zur Führung von Videokonferenzen beispielsweise für Vorstellungsgespräche im BITE Bewerbermanager.

In Zeiten der Corona-Krise bietet es sich an, den persönlichen Kontakt zu den Mitmenschen und somit auch zu Bewerbern auf ein Minimum zu reduzieren. Aus diesem Grund können unter Benutzung einer Webcam sowie eines Mikrofons sowohl seitens der Personalverantwortlichen wie auch auf Seiten der Bewerber nunmehr "online Vorstellungsgespräche" über den BITE Bewerbermanager realisiert werden.

Voraussetzung hierfür ist der Einsatz eines aktuellen Google Chrome, Mozilla Firefox oder auch Microsoft Edge Browsers (ab Version 80).

Benutzer können über die Bewerbungsdetailansicht des gewünschten Kandidaten an der Videokonferenz mit einem Klick auf "Videokonferenz beitreten" teilnehmen.

Benutzer.png

Der jeweils gewünschte Interview-Partner gelangt über einen Link, welcher sich ebenfalls in der Bewerbungsdetailansicht befindet, zur Videokonferenz.

Kandidat.png

Darüber hinaus kann mit Hilfe des nachfolgend aufgeführten Ersetzungsbegriffes eine automatische Übernahme des jeweilig gewünschten Links in die E-Mail-Korrespondenz erfolgen: [bite.candidate_meetingUrl]

E-Mailadressen: Check auf Korrektheit

 

Neu

 

 

Mit dem heutigen Update wurde ein umfassender Check auf die Korrektheit von im System verwandten E-Mailadressen in den BITE Bewerbermanager integriert.

Die Überprüfung der jeweils gewünschten Adressen erfolgt nunmehr nicht mehr nur in der Bewerberdetailansicht, sondern an allen betroffenen Stellen im System, wie beispielsweise bei der Erfassung weiterer Empfänger im Zuge einer Bewerbungskommunikation oder aber auch bei der Erfassung von E‑Mailadressen der Verantwortlichen von Ausschreibungen.

Mail-Validation.png

Mittels unterschiedlicher Farbgebungen wird das entsprechende Überprüfungsergebnis visualisiert, wobei

  • gelb: hier könnte ein Fehler vorliegen bspw. bei der Erfassung von Umlauten oder bei nicht existenten Mail-Domains (@gmail.der)
  • rot: hier liegt definitiv ein Fehler vor bspw. bei einer fehlerhaften Syntax (@-fehlt)